Update nach der Sommerpause

Nachdem unser Jahreskonzert Ende April schon dem Coronavirus zum Opfer gefallen ist, müssen wir schweren Herzens auch unseren Racletteplausch vom 17. Oktober absagen. Obwohl wir der Merenschwander Bevölkerung gerne unser Raclette serviert hätten, ist eine Durchführung auf Grund der Anforderungen des Bundes mit einem erheblichen Mehraufwand verbunden, der sich finanziell nicht gelohnt hätte. Dazu kommt die Unsicherheit, ob überhaupt Besucher den Weg in die Mehrzweckhalle gefunden hätten und die Unsicherheit, wie sich die Situation in der Schweiz bis Mitte Oktober entwickelt.

Jedoch heisst die Absage des Racletteplausches nicht, dass auch unsere Instrumente bis nächstes Jahr im Schrank bleiben. Wir haben letzte Woche nach fast 5 Monaten unsere erste Probe durchgeführt. Der Ansatz und die Fingerfertigkeit haben bei einigen sicher unter der Pause ein wenig gelitten, an unserem Kirchenkonzert am 29. November sollten das aber nicht mehr zu bemerken sein.

Da der Schweizerischen Blasmusikverband ein für alle Musikvereine anwendbares Schutzkonzept ausgearbeitet hat, werden die Proben vorerst entweder in der Mehrzweckhalle und nicht wie üblich in der Aula oder nach Registern getrennt durchgeführt. So können die vorgeschriebenen Abstandsregeln sehr gut eingehalten werden. Dies hat die Freude nach dem gemeinsamen Musizieren aber überhaupt nicht getrübt.

Wir sind gespannt auf die etwas andere Probezeit und freuen uns, euch am 29. November ein abwechslungsreiches Programm zeigen zu können!